Versicherungen

ALLE SKIPPER BESITZEN EINE AKTUELLE BERUFS-HAFTPFLICHT-VERSICHERUNG.
BERUFS-SKIPPER-HAFTPFLICHT BEI EIS – EUROPEAN INSURANCE & SERVICES

eis_logo

Versichert ist über die „Erweiterte Berufsskipperhaftpflicht-Versicherung“die gesetzliche Haftpflicht der versicherten Person aus dem privaten und gewerblichen Führen von gecharterten/fremden Segel- und Motoryachten mit max. 750 PS bzw. 150 m² Segelfläche. Die Deckungssumme beträgt 3.000.000,- EUR oder 6.000.000,- EUR pauschal für Personen- und Sachschäden und zusätzlich 100.000,- EUR für Vermögensschäden. Die Yachthaftpflicht- und Kaskoversicherung der Yacht ist in jedem Fall vorleistungspflichtig, so dass die Skipperhaftpflicht-Versicherung immer subsidiär leistet.

Es gelten mitversichert:
a) Schäden an gecharterter Yacht bei nachgewiesener, grober Fahrlässigkeit bis 550.000,- EUR (Im Schadensfall gilt eine Selbstbeteiligung von 2.500,- EUR vereinbart.)

b) Haftpflichtansprüche der gesamten Crew untereinander bis 3.000.000,- EUR bzw. 6.000.000,- EUR, (Bei Sachschäden, sofern diese mehr als 150,- EUR je Schadenereignis betragen)

c) Bei Beschlagnahme im ausländischen Hafen Sicherheitsleistungen bis 50.000,- EUR

d) Ansprüche des Eigners über Ausfall von Chartereinnahme infolge verschuldeten Yachtgroßschadens bis 20.000,- EUR (Die Kosten für die ersten drei Tage für Charterausfall trägt der Versicherungsnehmer anteilig selbst.)

e) 1.000 EUR bei Abbruch des Törns durch einen Schaden, der die Rückfahrt durch mangelnde Fahr- und Seetüchtigkeit der Yacht unmöglich macht, für Hotel- und Fahrtkosten zur Basis.